Seminar zum Provokativen Ansatz


nach Dr. E. Noni Höfner / DIP München

(Provokative Therapie nach Frank Farrelly)

am

1./2. Februar 2020

Sa 9 - 18  | So 9 - 18

 

in Graz

 

Der Provokative Ansatz hat seine Wurzeln in der Provokativen Therapie von Frank Farrelly. Provokativ bedeutet so viel wie „herausfordern“, „hervorlocken“ und hat nichts mit dem oftmals falsch verstandenen beleidigen, verletzen oder gar herabwürdigen zu tun. Dieser Ansatz zählt zur kognitiven Verhaltenstherapie mit Elementen der paradox arbeitenden Schulen und der Systemischen Therapie.


Dr. E. Noni Höfner vom DIP München* hat die Provokative Therapie gemeinsam mit ihrer Tochter Dr. Charlotte Cordes zur Provokativen SystemArbeit (ProSA)®, zum Provokativen Coaching® und zum Provokativen Stil® weiterentwickelt.


Die provokative Vorgehensweise erleichtert und erheitert jede Art von Gespräch und lässt sich deshalb in den Bereichen Coaching, Beratung, Therapie, Supervision, Mediation und Training gewinnbringend einsetzen. Mit Humor und paradoxen Interventionen werden die Selbstheilungskräfte und der Wille zur konstruktiven Veränderung innerhalb kürzester Zeit angeregt und mobilisiert.

 

Im Seminar gibt es die Möglichkeit, provokative Interventionen kennen zu lernen, zu üben und zu vertiefen. Es ist damit auch geeignet, bereits vorhandenes Wissen wieder aufzufrischen.


Was Sie in diesem Seminar erwartet:

  •  Kennenlernen und Einüben von Tools, die Sie sofort anwenden können
  •  Live-Sitzungen zum Erleben und Lernen provokativer Möglichkeiten
  •  Ausprobieren von humorvollen und kreativen Interventionen
  •  Ausführliche Hintergrundinformationen zum provokativen Arbeiten

 

Leitung: Birgit Deutschmann - Systemischer Provokativ-Coach

Co-Leitung: Jörg Deutschmann - Klinischer- und Gesundheitspsychologe

 

Wir arbeiten bereits seit vielen Jahren mit dem provokativen Ansatz und sind vom Deutschen Institut für Provokative Therapie in München (DIP) zertifiziert. Diese Methode begeistert uns immer wieder neu und wir freuen uns darauf, diese Begeisterung an Sie weiterzugeben!

 

Für Fragen stehe ich herzlich gerne zur Verfügung.



 

*Das Seminar wird vom DIP in München als ProSA I - Seminar für das DIP-Zertifikat anerkannt.

In enger Anlehnung an das Aus- und Weiterbildungsprogramm des Deutschen Instituts für Provokative Therapie (DIP) in München wird auch hier gearbeitet und fortgebildet.

 

Die Investitionskosten für den Workshop betragen 390,- Euro (Frühbucher 350,- Euro bei Anmeldung bis zum 6.6.19) und sind spätestens 4 Wochen vor Seminarbeginn auf folgendes Konto zu überweisen.

 

easybank | Kontoinhaberin: Birgit Deutschmann | IBAN: AT69 1420 0200 1097 7836  |  BIC: EASYATW1
Beim Workshop gibt es die Teilnahmebescheinigung mit Rechnung.

 

Anmeldung und Anmeldebedingungen